Hamborger-Kalender

Kalender-Widget

Hamburg. Wann ist was wo los in Hamburg? Kostenlos und draußen? Auf diese Frage gibt es hier eine Antwort: Der Hamburger Kalender, den Interessierte auch abonnieren können. Kostenlos und ohne Verpflichtung.
Ein Blick auf die rechte Seitenleiste mit den Widgets und ein Klick in das Kalender-Bild führen zum Kalender, der auf einer Next-Cloud-Instanz gehostet ist. Bei Interesse kann der Kalender auch abonniert werden.

Inhalte

Aufgeführt werden v. a. öffentliche Events in Hamburg (z. B. Altonale, Straßenfeste, Großveranstaltungen), die sich kostenlos beobachten lassen oder deren Auswirkungen für die Allgemeinheit von Interesse sind, z. B. durch vorhersehbare, massive Straßensperrungen. Natürlich sind die Erstanläufe der weltgrößten Containerschiffe genauso dabei wie die Anläufe der Kreuzfahrtschiffe. Hinsichtlich der Schiffsanläufe sei ein genereller Hinweis gestattet: Es gibt viele Faktoren, die die Ankunft eines Schiffes beeinflussen können. Deshalb sind diese Zeiten eher als Pi-mal-Daumen-Zeiten zu verstehen: Es kann so sein, muss es aber nicht.
Darüber hinaus werden Inhalte aus dem Hamburger Bildungsbereich gelistet, z. B. die Edunautika oder auch Web-Events zur Digitalisierung der Schule. Einen Hamburger Kino- oder Konzertplan finden geneigte Nutzende von hamborger.de an anderen Stellen im Netz.
Aktuell sind die Eintragungen corona-bedingt nicht sehr zahlreich.

Beitragen, bitte

Wenn Sie noch einen Hinweis haben, dann informieren Sie mich bitte über mastodon [@hamborger@norden.social] oder twitter [https://twitter.com/hamborger]. Danke!

Den Hamborger-Kalender 2go

Technisch handelt es sich bei dem Hamborger-Kalender um einen CalDav-Kalender auf einer Nextcloud-Instanz.
Klicken Sie in das Widget-Bild auf hamborger.de in der rechten Seitenleiste oder – bei kleinen Bildschirmen – unterhalb des Beitrages. Es öffnet sich ein neues Fenster. Im linken Navigationsmenü wird nun der Kalender angezeigt.
Mittels Linksklick eröffnen sich zwei Möglichkeiten:

  • den Abonnement-Link erhalten oder
  • der Download des Kalenders.
Screenshot Hamborger-Kalender auf der Nextcloud-Instanz

Eleganter ist Variante eins, weil Sie sich späterdings um nichts weiter kümmern müssen, da sich der Kalender von selbst aktualisiert. Voraussetzung ist aber ein Programm, das CalDav-Dateien verarbeiten kann. Unter Windows können Sie z. B. Thunderbird [https://www.thunderbird.net/de/] oder eM Client [https://de.emclient.com] einsetzen. Übrigens: Thunderbird ist bei den meisten Linux-Distris schon implementiert.
Unter Android empfiehlt sich die Verwendung von DAVx⁵ [https://www.davx5.com]. Und Apple? Das ist eine andere Welt, für die ich keine Eintrittskarte habe. Bitte probieren Sie selbst.

Wenn es nicht möglich ist, den Kalender zu abonnieren, bleibt immer noch die Möglichkeit des Downloads und des Imports in Ihr Kalenderprogramm der Wahl. Der Nachteil: Der Kalender aktualisiert sich selbstverständlich nicht von allein. Da wäre es sicher ratsam, monatlich einen neuen Download zu tätigen und neu zu importieren. Umständlich. Keine Empfehlung, nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Für Firefox-Nutzende

Aus welchen Gründen auch immer, Firefox weigert sich standhaft, hamborger.de-Bilder anzuzeigen. Damit kann auch nicht der im Widget hinterlegte Link genutzt werden: Deshalb hier der direkte Link: [https://hamborger.next-cloud.org/index.php/apps/calendar/p/kF53mGyZbcQsEGps/dayGridMonth/now]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf + 17 =